Henrik Weiser

Die Urgroßmutter war’s, die mit ihrer Küche den kleinen Henrik Weiser für gutes Essen sensibilisierte. Und dann sah er oft diesen französischen Fernsehkoch, dessen Gesicht er heute noch vor Augen hat, sich an seinen Namen aber nicht mehr erinnern kann. Egal, wer von beiden prägender war: Der Junge will kochen können – mindestens so gut wie die Beiden zusammen. Nach der Ausbildung und diversen Stationen in namhaften Häusern kommt er 1998 in Viehhausers Le Canard in Hamburg, das er 2001 als Souschef verlässt. Er geht ins Hamburger Tafelhaus und ist dann fast sechs Jahre lang zweiter Küchenchef bei Lothar Eiermann im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe …

Mehr über Henrik Weiser, seine Küche sowie seine Rezepte
finden Sie im apéro Magazin 12

Natürlich können Sie das apéro-Magazin auch bei uns
portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.

Henrik Weiser erreichen Sie hier