Heinz Lurz und der Huchen

In der Donau und ihren Nebenflüssen lebt der Huchen, ein seltener und zudem kaum bekannter Raubfisch. Feinschmecker jedoch wissen um die kulinarischen Qualitäten dieses Fisches, der sich  als der »feinere Lachs« ihrer besonderen Aufmerksamkeit sicher sein darf.
»Huchen? Nie gehört!« – so die übliche Antwort von vielen, die man auf diesen Fisch anspricht. Wer ihn allerdings kennt und vor allem, wer den Huchen schon einmal gegessen hat, der wird garantiert anders reagieren, nämlich mit leuchtenden Augen und wässrigem Mund. Denn der Huchen zählt unter den Süßwasserfischen zum Besten, was man auf den Teller bekommen kann. »Er ist sozusagen der feinere Lachs«, erklärt der Münchner Edelfischhändler Heinz Lurz, »sein Fleisch ist weit weniger fett und dazu viel feiner und geschmeidiger.«

Mehr über den Huchen finden Sie im apéro Magazin 14

Sie können das apéro-Magazin bei uns portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.