Herbert Brockel

Als hier die Husaren logierten und exerzierten (1765 – 1794), gab’s statt Gelächter kurze, laute Kommandos. Und was auf den Tisch kam, lief kaum Gefahr, die Hüter der inneren Sicherheit zu verweichlichen. Seit 1995 ist das im Erftstadter Husarenquartier (erbaut 1756) ganz anders: Bei Herbert und Jutta Brockel geht es höchst kulinarisch (Michelin-Stern seit 2000) und liebenswert-fröhlich zu. Und ihre heutigen »Husaren« wissen ohne Kommandos, was zu tun ist.

Herbert Brockels Küche ist klar und dabei vielschichtig: Seine Kochkunst wurzelt in der klassischen französischen Küche, verbunden mit der »neuen deutschen« wie der Regional- und auch der Molekularküche. »Man muss seine Linie finden und ihr folgen. Und – man braucht Passion, sonst braucht man gar nicht erst anzufangen.«

Mehr über Herbert Brockel, seine Küche sowie die Rezepte
finden Sie im apéro Magazin 14

Natürlich können Sie das apéro-Magazin auch bei uns
portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.