Hey, hier geht´s um Menschen!

Man glaubt den Lamparts gern, dass sie sich hier ihren Lebenstraum erfüllt haben: »Genuss-Wellness für Gaumen und Seele« für die Gäste des von ihnen gepachteten Hauses. Diese laden der Appenzeller Reto und seine Frau Anni (»ich bin Schwarzwälderin«) im November 2000 zum ersten Mal in ihr Art of Dining, das heute Lampart’s heißt. Die historische Remise einer Herrschaftsvilla war zuvor als Geschäft für Interieur genutzt worden und wurde von den Lamparts zu einem lichtdurchfluteten Bijou mit Restaurant, Bistro und zauberhaftem Garten gestaltet – kurz, zu einem Ort, an dem man sich auf Anhieb wohl fühlt. Was nicht zuletzt an der fröhlichen Herzlichkeit des Paares liegt, die beide ihren Gästen wie auch den
20 Mitarbeitern entgegenbringen. »Hey, hier geht’s um Menschen! Da müssen alle ein Team sein, fast so etwas wie eine Familie. Persönlichkeit, Respekt und Harmonie sind da gleich wichtig«, betont Reto Lampart.

Mehr über Reto und Anni Lampart, die Küche sowie die Rezepte
finden Sie im apéro Magazin 15

Natürlich können Sie das apéro-Magazin auch bei uns
portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.