Belper Knolle

Ein Onkel von Mike, Peter Glauser, – klar, auch Käsemeister – ist der Erfinder der berühmten Belper Knolle. Bald nach seiner Meisterprüfung wurde es ihm langweilig, ständig Emmentaler, vorrangig für den Export nach Italien, zu machen. Da er bereits ein Feinkostgeschäft hatte, gab er seine Anstellung auf und begann, hobbymäßig mit neuen Käsevarianten zu experimentieren. Seine Kunden fungierten als Tester. Bei seiner Belper Knolle handelt es sich um kinderfaustgroße, in gemahlenem schwarzen Pfeffer gewälzte Kugeln aus mit frischem Belper Bio-Knoblauch angereichertem Kuhmilchfrischkäse. Frisch schmeckt die Belper Knolle sahnig-würzig, schnittfest voll-aromatisch, und als Hartkäse ist sie eine Offenbarung: Mit dem Trüffelhobel hauchdünn über Carpaccio, Gewürz-Zwetschgen oder eingelegte Feigen gehobelt oder einfach scheibchenweise vernascht, besticht sie durch intensives Aroma und hinterlässt ein ganz besonderes Frischegefühl am Gaumen.

Den ganzen Artikel und die Adresse finden Sie im apéro Magazin Nr. 03

Sie können das apéro-Magazin bei uns portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.