Ertrag ist nicht alles

Otmar und Christa Binder könnten es wirklich viel einfacher haben! Ihr Hof am nördlichen Rand des Kaiserstuhls im Örtchen Forchheim liegt im Zentrum des Kartoffelanbaus (ihr Landkreis Emmendingen ist das drittgrößte Kartoffelgebiet Baden-Württembergs), ihre Böden sind ertragreich und würden ihnen – so sie ausschließlich Kartoffeln darauf anbauten – reiche Ernten garantieren. Binders Arbeitsaufwand wäre in Relation zum Gewinn eher gering. Aber das ist nicht das Lebensmuster, das die Binders für sich sehen. „Ertrag ist nicht das Primäre, der Geschmack muss bei uns im Vordergrund stehen“, sagt Otmar Binder, für den eine Kartoffel-Massenproduktion ohnehin nicht fesselnd genug wäre. Er sät und pflanzt, was ihm in die Finger kommt; manchmal bringen ihm Freunde und Kunden neben Ideen auch Saatgut oder sogar Pflanzen mit.

Den ganzen Artikel und die Adresse finden Sie im apéro Magazin Nr. 04

Sie können das apéro-Magazin bei uns portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.