»Ein gutes Produkt kann nichts ersetzen!«
 Und eine »normale« Zitrone keine Buddha’s Hand

Ist es ihr kurioses, fast an eine Krake erinnerndes Aussehen, das sie zu einem außergewöhnlichen Frucht macht? Oder ihr süßlich, betörendes Zitrus-Aroma, das intensiv, blumig und erfrischend ist, ohne dabei weder sauer noch dominierend zu sein? Wahrscheinlich beides. Denn die Buddha’s Hand Zitrone (auch Buddhafingers genannt) ist mehr als nur eine Zitrone, die etwas anders aussieht. Sie ist ein Produkt, das den weiten Weg aus Südostasien zu uns gefunden hat, um die Küchen Europas mit ihrem feinen Duft und Geschmack zu erobern. Eine apéro-Neuentdeckung, die viel zu bieten hat.

Mehr über die Buddha’s Hand Zitrone und die Rezepte von Manuel Reheis
finden Sie im apéro-Magazin 18

Natürlich können Sie das apéro Magazin auch bei uns portofrei einzeln bestellen oder abonnieren