Die Mandelblüte auf Mallorca ist weltberühmt.

Fünf Frauen auf Mallorca sind angetreten, die Mandeln ihrer Heimat vor dem Untergang zu bewahren und ihr Aroma nun auch in die Töpfe von Feinschmeckern aus Deutschland zu bringen. Ihre ungewöhnlichen Gewürzmischungen vereinen dafür Tradition und Moderne.

Die Mandelblüte auf Mallorca ist weltberühmt. Felder mit roter Erde liegen unter weißen Schleierwolken. Fast wie eine Reflexion des Himmels überziehen die flirrenden Baumkronen mit ihren zarten Blüten das Land. Dazu ein Hauch von Mandelparfüm in der Luft – die Baleareninsel betört jedes Jahr im Februar die Sinne der Einheimischen wie der Besucher.

Doch – dieses Schauspiel der Natur ist gefährdet, die Bäume verlieren ihren Zauber: Mandelernte ist ein mühsames Handwerk, und die Konkurrenz aus der Türkei und Kalifornien überschwemmt den Weltmarkt mit billigeren Angeboten. Da überlassen die Bauern ihre Bäume lieber sich selbst, als für sehr geringen Lohn die hochwertigen mallorquinischen Mandeln unter Wert zu verkaufen. Wo aber noch die vorjährigen Früchte an den Zweigen hängen, setzt der Baum keine neuen Blüten an, ein Kreislauf ins Verderben beginnt. Die Tourismus-Behörden sind alarmiert, sie fürchten um den Besucherzustrom.

Mehr hierüber finden Sie im apéro Magazin 19

Natürlich können Sie das apéro Magazin auch bei uns
portofrei einzeln bestellen oder abonnieren