Gelungener Spagat

Schweinebauch und weiße Trüffeln, Langoustine und Blunzn. Was Andreas Döllerer auf dem Teller zusammenbringt, ist gewagt – und ein kulinarischer Gewinn. Unbefangen aber keineswegs unbedarft geht der 28-Jährige seinen Weg in einer der renommiertesten Adressen im Salzburger Land. Nach Stationen bei Lisl Wagner-Bacher, der Grande Dame der österreichischen Küche, und bei Drei-Sterne-Koch Dieter Müller übernahm Andreas Döllerer vor drei Jahren den Posten des Küchenchefs im elterlichen Betrieb. Seine Vorgänger hatten eine weitgehend klassische Linie gefahren und dafür etliche Auszeichnungen an den Marktplatz von Golling geholt.

Mehr über Andreas Döllerer, seine Küche sowie seine Rezepte
finden Sie im apéro Magazin 05

Natürlich können Sie das apéro-Magazin auch bei uns
portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.