Königreich Sylt

Beim Erwachsenwerden gibt es weder verbindliche Normen noch Regeln. Im konkreten Fall endet eine von Maultaschen und Landwirtschaft geprägte Kindheit im Alter von 15 Jahren. Ausdrücklich auf eigenen Wunsch, denn Johannes King will einfach nur weg. Raus aus Heiligenbronn, dem 185-Seelen-Dorf im Schwarzwald, und rein in eine andere Welt. In eine Welt, die mehr zu bieten hat als Schlachten und Wursten. Johannes King findet das eigene Ich in der Küche und träumt fortan von Selbstständigkeit. Träume, in denen die Insel Sylt genauso wenig vorkommt wie graziles Dünengras, das heute seine Existenz, den Söl’ring Hof, vor der Versandung schützt. Auf die prominenteste aller deutschen Sandbänke hatte Johannes King nie gewollt und ist doch längst ein substanzieller Teil von ihr. Liebe auf den zweiten Blick kann so unglaublich intensiv sein.

Mehr über Johannes King, seine Küche sowie seine Rezepte
finden Sie im apéro Magazin 04


Natürlich können Sie das apéro-Magazin auch bei uns
portofrei  einzeln  bestellen oder  abonnieren.

Hier geht es zu Johannes King