La Grande Dame

Eiger, Mönch und Jungfrau bilden eine großartige Kulisse für ein großartiges Haus mit einem Traum-Spa der Superlative

Anno 1865 schrieb der visionäre Hotelpionier Eduard Ruchti ein Stück Schweizer Hotelgeschichte: Er wollte das Luxushotel der Emotionen bauen, ein Eldorado für Verwöhnte und Anspruchsvolle – in der Kulisse der majestätischen Berge des Berner Oberlands. Gemeinsam mit den Architekten Jakob Friedrich Studer und Horace Edouard Davinet schuf er in nur neun Monaten das Victoria, ein architektonisches Kunstwerk im Stil der Belle Epoque, das er Königin Victoria von England widmete. Denn besonders der englische und deutsche Adel war es, der den Schweizer Tourismus zum Blühen brachte.

Mehr über das Victoria-Jungfrau finden Sie im apéro Magazin 03 
apéro abonnieren oder einzelne Magazine bestellen